Das US-Team setzt ein Zeichen
vom 27.01.2012
In der dritten Session des Auftakttages bei den German Curling Masters in Hamburg konnte das Team George (USA) als bislang einziges seinen zweiten Turniersieg feiern. Die Amerikaner ließen dem russischen Team Tselousov beim 10:1-Sieg keine Chance. Eine Überraschung war sicherlich der Sieg der Schweizer gegen die favorisierte dänische Nationalmannschaft.

Das Team um Skip Christian Bangerter aus Luzern gestaltete die Partie gegen Rasmus Stjerne und sein Mannen über alle Ends völlig ausgeglichen und konnte im letzten End das Recht des letzten Steins gewinnbringend mit einem Punkt zum 5:4-Endstand nutzen. Damit bleibt die Situation in dieser Gruppe A, in der das Hamburger Team Jahr in Session 1 gegen die Schweizer ähnlich knapp gewann, völlig ausgeglichen.
In Gruppe B erhielt sich das Team von Skip Alexander Baumann (Baden Hills/Schwenningen), das seine Auftaktpartie gegen die US-Amerikaner verloren hatte, durch einen klaren Erfolg über die Österreicher alle Chancen auf das Viertelfinale.